Aus der Beratung des Ortschaftsrates Eybach

vom 09.05.2017

 

 

Freizeitwegekonzeption Landkreis Göppingen

 

Nachdem oberhalb des Friedhofs im Winter Bäume gefällt wurden, hat man jetzt vom Wanderweg einen schönen Blick nach Eybach.  In Abstimmung mit Waldbesitzer Graf Ferdinand von Degenfeld und Bauhofleiter Traugott Oßwald beschloss der Ortschaftsrat, dass am Wanderweg eine neue Ruhebank durch den Bauhof aufgestellt wird. Die Pflege übernimmt die Ortsgruppe Eybach des Schwäbischen Albvereins.

 

Weiter besichtigte der Ortschaftsrat die Kastanienallee am Herrenweg. Ortsvorsteher Dieter Gugenhan bat Graf von Degenfeld den Wald oberhalb der Kastanienallee regelmäßig ausschneiden zu lassen um den Kastanien genügend Licht zum Wachsen zu geben.

Durch Forstarbeiten waren im Vorjahr 2 Kastanienbäume beschädigt worden. Der Ortschaftsrat beschloss nur eine Kastanie zu ersetzen, damit bei künftigen Forstarbeiten mehr Platz für die Abfuhr des Holzes zur Verfügung steht. Auf Vorschlag von Bauhofleiter Oßwald sollen neben dem asphaltierten Weg unterhalb der Kastanienallee weitere Kastanien gepflanzt werden.

 

Außerdem besichtigte der Ortschaftsrat zusammen mit dem Waldbesitzer Graf von Degenfeld, Bauhofleiter Oßwald und dem Waldhausener Ortsvorsteher Reiner Strehle einen Teilabschnitt des Weges, vom Felsental herkommend ab der Abzweigung zur ehemaligen Skihütte Richtung Waldhausen/Schalkstetten. An einigen Stellen ist der Weg in einem schlechten Zustand. Der Bauhof wurde mit der Sanierung beauftragt.

 

Haushaltsplan 2018 – Mittelanmeldungen

 

Die bereits in den Jahren 2016 und 2017 beantragten aber nicht bewilligten Maßnahmen werden erneut beantragt:

 

Die Steigstraße soll zwischen Gebäude Nr. 5 und der Kreuzung Mühlsteige und die alte Landesstraße zwischen Oßmannsweiler und der Pfingsthalde saniert werden.

 

Erneut beantragte der Ortschaftsrat die Erstellung einer Verkehrskonzeption für die Ortsdurchfahrt. Es soll geprüft werden, ob ein Rückbau der Fahrbahnen bzw. das Anlegen von Fahrrad- oder Schutzstreifen möglich ist. Außerdem wird beantragt im Kreuzungsbereich bei der Eybtalhalle einen Kreisverkehr anzulegen.

Ortsvorsteher Gugenhan erklärte, am 12.04.2017 habe das Land die neue Zustandserfassung für die Landesstraßen vorgestellt. Die Einstellung von Haushaltsmitteln für die Erstellung einer Verkehrskonzeption erfolge erst, wenn der Straßenbaulastträger die Sanierung der Straße plane. Es wird deshalb beantragt beim Straßenbaulastträger anzufragen, bis wann eine Sanierung der Ortsdurchfahrt geplant ist. 

 

Bereits für 2017 wurde beantragt das Eingangstor des Friedhofs neu zu streichen. Es gibt noch keine Information darüber, ob dies umgesetzt wird.  Neu für 2018 werden die Sanierung der Lagerfläche für den Friedhofsmüll und der Mauer beantragt.

 

Für 2017 wurden der Einbau einer Gasheizung und das Streichen der Holzfenster für das Rathaus beantragt. Auch hier gibt es noch keine Information ob dies umgesetzt wird.

 

 

Bekanntgaben

 

·         Einseitiges Parkverbot in der Rösgasse

Ortschaftsrat Arno Braunschmid hatte in der letzten Sitzung mitgeteilt, in der Rösgasse sei wegen des Winterdienstes ein einseitiges Parkverbot angeordnet worden. Er beantragte, dieses Parkverbot dauerhaft, auch über die Wintermonate hinaus, anzuordnen.

Der Ortschaftsrat hatte diesem Vorschlag einstimmig zugestimmt und bei der Straßenverkehrsbehörde eine Umsetzung der Maßnahme beantragt.

Bei der Verkehrsschau am 11.05.2017 wird der Antrag des Ortschaftsrates beraten.

 

·         Treibjagd
Ortschaftsrat Alexander Pink hatte in der letzten Sitzung berichtet, während der letzten Treibjagd habe sich eine Familie auf dem Weg zur Kapelle wegen der gefallenen Schüsse erschreckt. Es seien keine Hinweisschilder auf die Jagd angebracht gewesen.

Der Ortsvorsteher hat mit Graf von Degenfeld die Angelegenheit besprochen.

 

·         Albtäler-Radweg
Bei dem Befahren des Albtäler-Radweges im vergangenen Jahr ist unter anderem festgestellt worden, dass die Wegführung in der Ortsmitte von Eybach ungünstig ist und möglichst ein neuer Routenverlauf festgelegt werden sollte.

Der Ortsvorsteher wird am 11.05.2017 mit Vertretern der Stadtverwaltung und des Landkreises Vorschläge für eine neue Wegeführung erörtern.

 

·         Bauvorhaben

Einem Bauvorbescheid für einen Wohnhausneubau mit Garage in der Rösgasse 23, Flst. Nr. 112 wurde zugestimmt. Außerdem einer nachträglichen Baugenehmigung für das Erstellen von 3 Fertiggaragen Am Trieb 34.

 

Anträge, Anfragen, Anregungen

 

Sanierung Waldhausener Steige

Ortsvorsteher Gugenhan berichtete, dass am 12.04.2017 die neue Zustandserfassung für die Landesstraßen vorgestellt wurde. Er bedankte sich beim Landtagsabgeordneten Sascha Binder für die Anfrage beim Verkehrsminister und die Informationen. Der zweite Teilabschnitt der Waldhausener Steige wurde in der Prioritätenliste abgestuft. Die Abstufung und der daraus resultierende Abstand auf der Projektliste legen den Schluss nahe, dass die Steige in zwei Abschnitten saniert werden soll und zweimal über eine längere Zeit gesperrt werden müsste.

Der Ortschaftsrat bittet die Verwaltung beim Straßenbaulastträger nachzufragen, welche konkreten Planungen für die Sanierung der Waldhausener Steige bestehen. Ortsvorsteher Gugenhan wurde gebeten mit der Verwaltung und dem Waldhausener Ortschaftsrat ein gemeinsames weiteres Vorgehen in Bezug auf die Sanierung der Steige abzustimmen.

 

 

Daniela Pozorny

Schriftführerin Ortschaftsrat Eybach